Nr. 6/2022

Nr. 6/2022: Digitalisierung, Diversität, Nachtleben

Digitalisierung, Diversität, Nachtleben

Wie und wozu wird heute in den Clubs getanzt und was wird dabei konsumiert? Wir werfen einen Blick auf die unter­schied­lichen Facetten der Veranstaltungs- und Clubkultur. Awareness und Diversität sorgen dabei für ein lebendiges Nachtleben und nehmen nicht nur in der Partynachtkultur eine bedeutende Rolle ein, sondern sind ebenfalls für die Soziale Arbeit im Sucht­bereich zentral. Ergänzend finden Sie weitere Artikel, die sich u. a. den Chancen und Grenzen von E-Mental Health im Suchtbereich sowie der Suchtprävention von Personen im Homeoffice widmen. Zudem blicken wir zum Jahres­ende auf ein Viertel­­jahrhundert Sucht­portal Infoset/Infodrog zurück.

zum Inhalt

Der Artikel E-Mental Health Anwendungen im Bereich der Suchttherapie von Christiane Eichenberg und Doris Malischnig steht online zur Verfügung.

Nächste Ausgaben:
1/2023: Stigmatisierung & Diskriminierung
2/2023: Behinderung und Sucht
3&4/2023: Geschäftsmodell Sucht